CHROMA HAIKU – Kurouchi
Messer Ko-Yanagi 105 mm

199,00 (inkl. MwSt.)

Der Einstieg in die Welt der richtig scharfen Messer aus der CHROMA Takumi Serie – in traditioneller Handarbeit geschmiedete Messer.

Kategorie: Produkt ID:16378

Beschreibung

Die Klinge verfügt bereits bei der Auslieferung über eine atemberaubende Schärfe. Durch Nachschleifen mit einem guten Schleifstein kann, wie bei allen Takumi Messern, die Schneidleistung auf eine für herkömmliche Küchenmesser nahezu unerreichbare Schärfe gebracht werden. Möglich macht das die besondere Bauart der Klinge. Eine Sandwichkonstruktion, die im Kern aus extrem harten AOKO Stahl, geschützt durch je eine Lage weicheren Eisens, gefertigt wird.

Ihren typischen archaischen Charakter verdankt das Kurouchi Messer seiner Herkunft – der Tosa Region im Süden Japans.

Bekannt ist die Tosa-Region, neben ihrer langen Messerschmiede-Tradition, für ihre raue, wilde und zerfurchte Landschaft, die sich in den Kurouchi-Klingen wiederfindet und diesem Messer seinen unverwechselbaren, ungebändigten Naturcharakter verleiht.

Die Klinge des CHROMA Haiku Kurouchi wird nach dem Schmieden nicht weiter poliert und schmiederau belassen – nur die Schneide blitzt metallisch. Aus dem Japanischen übersetzt, bedeutet Kurouchi in etwa “schwarz geschmiedet“. Aufgrund seiner kunstvollen Handfertigung und seiner ursprünglichen Beschaffenheit nennen wir es stolz „das Ur-Messer“.

Pflegehinweise: Nach dem Benutzen die Klinge säubern und gut abtrocknen.

Zusätzliche Information

Klingenlänge

105 mm

Klinge

Kern aus extrem harten AOKO Stahl, geschützt durch je eine Lage weicheres Eisen

Griff

schwarz lasiertes Hartholz aus Magnolie

Kern

Härte +/- 61 HRC